English

Unser Hauptgebäude in Jemo

Die Gandhi Kinderhilfe stellt sich vor
Die Gandhi Kinderhilfe e.V. wurde 1999 von Bad Camberger Bürgern ins Leben gerufen, um hilfsbedürftigen Kindern, Behinderten und alleine lebenden Frauen in der Region Kalkuttas, die zu den ärmsten der Welt zählt, ein besseres und menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Der Inder Herr Bidhan Roy ist der Vorsitzende und Mitgründer der Gandhi Kinderhilfe e.V. und lebt seit 1961 in Deutschland. Alle Aktivitäten werden von ehrenamtlichen Helfern und Mitgliedern des Vereins geplant und durchgeführt. Das heißt, dass alle Spenden, Mitgliedsbeiträge, Gelder für Patenschaften und aus Verkäufen der in Indien hergestellten Waren, direkt und in vollem Umfang für die Umsetzung von Projekten in Indien verwendet werden. Herr Roy überwacht vor Ort selbst den Fortgang der Arbeiten und die Erfolge der Projekte. Er hält ständig Kontakt zu den Helfern in Indien und zu den Familien, die unterstützt werden.



Neubau Mädchen- und Schwesternhaus


Seit 2006 arbeiten wir mit der katholischen Organisation Don Bosco zusammen, um viel Kraft und Mühen in die ganzheitliche Sorge um junge Menschen zu investieren. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einige aktuelle und zukünftige Projekte vorstellen, die der Verein ins Leben gerufen hat, betreut und umsetzt. Die Gandhi Kinderhilfe ist als gemeinnützig und mildtätiger Verein anerkannt und ist Gründungsmitglied des Hessischen Landesnetzwerks für Entwicklungspolitik, ein Zusammenschluss von Hilfsorganisationen in Hessen. Zur Umsetzung von medizinischen Projekten arbeiten wir mit Pro Interplast Seligenstadt e.V. zusammen.


Slum-Schule


Unser neues Projekt:
Anfang 2012 hat die Gandhi Kinderhilfe ein neues Kleinprojekt begonnen. In einem Slum in Kalkutta wurde eine Schule gebaut, vorerst ein Wellblechgebäude. Für später ist je nach Spendenaufkommen ein Steinhaus vorgesehen. Drei Lehrer geben Unterricht. Schulbücher und Schulmaterial stellen wir zur Verfügung. So kommen die Kinder für einige Stunden von der Straße und können etwas lernen.



Praktikum in Jemo


Der Bericht eines Praktikanten:
Auch dieses Jahr besuchten wieder freiwillige Helfer unsere Einrichtung in Indien um tatkräftig mitzuhelfen. Die Eindrücke und Erinnerungen von seinem 5-wöchigen Aufenthalt in Jemo und Kalkutta hat uns Jonathan in einem kurzen Bericht festgehalten.

Lesen Sie den Bericht unter folgendem Link: Reisebericht von Jonathan




Dank:
Wir bedanken uns bei allen aktiven Mitgliedern für die Mithilfe und bei unseren Spenderinnen und Spendern für die finanzielle Unterstützung.

Hier erfahren Sie, wie auch Sie unsere Projekte unterstützen können.



                                                                                                                                                                                                                                                                               
printtop