Hilfe zur Selbsthilfe – Förderung der Selbstständigkeit

Nähwerkstatt
Der Verein engagiert sich auch in einem Berufsausbildungszentrum, in dem etwa 15 verwitwete, von ihren Ehemännern verlassene oder aus dem Hause verstoßene junge Frauen Nähen und Handarbeiten lernen. Die Frauen dürfen nur maximal ein Jahr im Institut bleiben, dann müssen sie für Nachrückende Platz machen. Dies ist auch im Regelfall unproblematisch, da sie in der Zwischenzeit so viel gelernt haben, dass sie mit der ihnen zur Verfügung gestellten Nähmaschine selbst Geld für ihren Lebensunterhalt verdienen können.

Für 90,- Euro kann eine Nähmaschine besorgt werden und einer erfolgreichen Absolventin der Schneiderausbildung zum Berufsstart überreicht werden.
Als Eigenleistung und Wertschätzung der Spende müssen die geförderten Frauen einen kleinen Betrag der Nähmaschine im Laufe der Zeit zurück bezahlen.

Schenken Sie einer Familie eine Milchkuh
Für 350,- Euro können Sie einer Familie eine Milchkuh vorfinanzieren. Kühe bedeuten in dieser ländlichen Region, in der die meisten Menschen ihren Lebensunterhalt durch Landwirtschaft verdienen, eine bedeutende Anschaffung. Die indischen Kühe geben pro Tag ca. 10-12 Liter Milch.

4 Liter davon wird die Familie täglich der Gandhi Kinderhilfe abgeben, um so den Milchbedarf der Waisenkinder und der Behinderten zu decken. Die Kuh geht in den Besitz des Bauern über sobald ca. 75% des Anschaffungswertes in Form von Milchabgabe zurückgezahlt wurde.

Sie möchten helfen?

Spendenkonto

Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG

BIC: GENODE51DIE | IBAN: DE35 5709 2800 0000 0423 31